bootstrap responsive templates

Affiliate - Website selbst erstellen

Lohnt es sich eine eigene Affiliate Website zu erstellen?

Ja es lohnt sich eine eigene Affiliate-Website zu erstellen. Mit dieser Seite kann man im besten Fall 24 Stunden am Tag Geld verdienen. Geschäfte in der Stadt haben Öffnungszeiten aber Deine Website hat rund um die Uhr geöffnet. Was das bedeutet kannst Du Dir ja denken. Bevor es jedoch losgehen kann gibt es noch ein paar Dinge zu klären. Zum Beispiel was Du alles brauchst um eine richtige Affiliate- Seite zu erstellen.

1. Einen Plan um was für eine Website es sich handeln soll. Anregungen für Themen findet man ja massenweise im Internet. Oder Du denkst Dir selbst ein Thema aus vielleicht sogar eins mit dem Du Dich auskennst.

2. Wenn Du das Thema Deiner Website gefunden hast solltest Du Dir eine Domain (www.internetadresse.com) besorgen. Wähle den Namen Deiner zukünftigen Domain sorgfältig passend zum Thema Deiner Website aus! Am besten fährt man mit einem Komplettpaket (Domain+ Webspeicher).

Zum Beispiel:
Anbieter für Komplettpakete Deutschland: 1und1
Anbieter für Komplettpakete Österreich: world4you

3. Die Website auch Hompage oder Internetauftritt genannt erstellen. Entweder mit einem internen Programm vom Komplettpaket (nennt sich meistens Hompage Baukasten) oder mit einem externen Programm (für Anfänger ist Netobjects gut geeignet vor allem wegen der Drag and Drop Funktion) . Noch besser geeignet ist die kostenlose Software von Mobirise. Einfach und verständlich also bestens für Anfänger geeignet.

4. Die fertige Website publizieren das heißt: die Website bekannt machen, auf den Server hochladen, für die Öffentlichkeit zugänglich machen. So das diese im Internet erreichbar ist.

Welche Dinge sind beim erstellen einer Affiliate Website zu beachten?

Mit den 4 Schritten zur eigenen Affiliate Website ist bei weitem noch nicht alles getan. Es gibt noch jede Menge Sachen die zu beachten sind. Alle aufzuführen würde jedoch den Rahmen sprengen. 

Den richtigen Domain-Namen für deine Website finden:

Domain-Namen sollen etwas über deine Hompage aussagen können. Der Besucher soll anhand des Namens schon wissen was ihn auf deiner Website erwartet. Es wäre ratsam Dir einen Namen auszudenken der Deine Website optimal beschreibt. 

Beispiele für eine Versicherungsseite:
www.versicherungen.com  
www.versicherung-vergleichen.com 

Beispiele für eine Flirtseite:
www.flirtportal.at
www.flirt-chat.de

Vorausgesetzt die Domains sind nicht vergeben. Um das zu testen gehst Du am besten auf united-domains.de. Dort zeigt es Dir an ob deine Wunschdomain noch frei ist und welche Domainendungen (.com,.org,.de,.net und so weiter) noch verfügbar sind. Nebenbei bemerkt united-domains ist übrigens auch ein günstiger Anbieter für Domains und Webspace. 

Der nächste wichtige Punkt:
Texte nicht von anderen Webseiten kopieren!!! Dafür wird man mit einer schlechten Platzierung bei den Suchmaschinen bestraft. Texte immer selber schreiben oder schreiben lassen. Für den perfekten Text gibt es Plattformen wie Textbroker oder content.de. Dort kann man sich Texte für Geld individuell anfertigen lassen. 


Vor der Veröffentlichung der Website eine Onpage Optimierung vornehmen. Das bedeutet das man die gesamte Website offline optimiert.

Nach der Veröffentlichung Deiner Website kommt die Offpage Optimierung. Das bedeutet hauptsächlich einen vernünftigen Linkaufbau zu betreiben.


Wenn Dir das alles zu zeitaufwendig ist kannst Du:

Eine Agentur beauftragen die deine Website nach allen Regeln der Kunst erstellt und zwar nach Deinen Vorgaben. Es kostet natürlich etwas Geld je nachdem wie groß Deine Seite werden soll. Anschließend kannst Du noch einen guten SEO- Dienstleister engagieren. Der sollte für ein gutes Ranking deiner Hompage sorgen.